19. Februar 2020

Exchange Updates

Exchange Server 2019

Produktname Veröffentlichungsdatum Build number (short format) Build number (long format)
Exchange Server 2019 CU4 December 17, 2019 15.2.529.5 15.02.0529.005
Exchange Server 2019 CU3 September 17, 2019 15.2.464.5 15.02.0464.005
Exchange Server 2019 CU2 June 18, 2019 15.2.397.3 15.02.0397.003

Exchange Server 2016

Produktname Veröffentlichungsdatum
Build number (short format) Build number (long format)
Exchange Server 2016 CU15 December 17, 2019 15.1.1913.5 15.01.1913.005
Exchange Server 2016 CU14 September 17, 2019 15.1.1847.3 15.01.1847.003
Exchange Server 2016 CU13 June 18, 2019 15.1.1779.2 15.01.1779.002

Exchange Server 2013

Produktname Veröffentlichungsdatum Build number (short format) Build number (long format)
Exchange Server 2013 CU23 June 18, 2019 15.0.1497.2 15.00.1497.002
Exchange Server 2013 CU22 February 12, 2019 15.0.1473.3 15.00.1473.003
Exchange Server 2013 CU21 June 19, 2018 15.0.1395.4 15.00.1395.004

Exchange Server 2010

Produktname Veröffentlichungsdatum Build number (short format) Build number (long format)
Update Rollup 30 for Exchange Server 2010 SP3 February 11, 2020 14.3.496.0 14.03.0496.000
Update Rollup 29 for Exchange Server 2010 SP3 July 9, 2019 14.3.468.0 14.03.0468.000
Update Rollup 28 for Exchange Server 2010 SP3 June 7, 2019 14.3.461.1 14.03.0461.001
Update Rollup 27 for Exchange Server 2010 SP3 April 9, 2019 14.3.452.0 14.03.0452.000

Plan B?

BITTE BEDENKT, dass das Einspielen von neuen Updates immer mit Risiken verbunden ist! Trefft daher vorher Entscheidungen wie Risiken behandelt werden. Snapshots bzw. Zeitreisen sollten für Exchange nicht angewendet werden.

Es ist ratsam die Sicherheitspatches für das Betriebssystem wie auch für Exchange-Systeme nach der Veröffentlichung einzuspielen. Man sollte dennoch bedenken, dass in der Vergangenheits bereits fehlerhafte Exchange-Updates veröffentlich wurden und das Einspielen der Updates in einer produktiven Umgebung Risiken mit sich bringen. Es empfiehlt sich daher vor der Installation in der Community nach bekannten Bugs zu stöbern. Sollte eine Test-Umgebung vorhanden sein, kann die Installation auf den Exchange-Systemen durchgeführt werden und alle Exchange-Funktionalitäten überprüft werden. Sollte keine Test-Umgebung vorhanden sein, stellt z.B. Überlungen an, ob die Updates an unterschiedlichen Tagen eingespielt werden.